Karin Kopka-Musch

Studium der Romanistik und der Malerei. Meisterschülerin bei Mechtild Frisch, Kunstakademie Münster. Neben der Atelierarbeit als freie Künstlerin wirkte Karin Kopka-Musch in verschiedenen Off-spaces und Ausstellungsinstitutionen kunstvermittelnd und kuratorisch. Als Mitarbeitende der „skulptur.projekte07“ Münster, dem als „Langzeitstudie von Kunst im öffentlichen Raum“ bezeichneten Format, und dem Studienschwerpunkt „Kunst und Öffentlichkeit” verpflichtet, engagiert sie sich für die Bildende Kunst und ihr Wirken innerhalb der Gesellschaft und Öffentlichkeit. Als Malerin geht es ihr um die Rahmenbedingungen der Malerei. Was und wie kann gemalt werden? Vor welchem Hintergrund und mit welcher Perspektive? Bei »grün« nimmt sie die Doppelperspektive der Ausstellungsmacherin und der Ausstellenden ein.
www.karinkopkamusch.com